Registrieren

Nebennierenschwäche?

[OFFEN] [GESCHLOSSEN] [GEHEIM]
Stubenfliege
Benutzeravatar
Beiträge: 18
Registriert: Do 19. Jun 2014, 19:05
Wohnort: Sauerland
Facebook: http://ow.ly/ILVvt

Nebennierenschwäche?

Beitragvon natalic » Mi 2. Jul 2014, 16:09

Ihr Lieben, ich bin ja gerade dabei mich mit meinen Hormonen zu beschäftigen, "eigentlich" geht es mir ja gut, ich bekomme meine Sachen mit etwas Disziplin geregelt, nehme ganz langsam ab, mache meinen Sport und kriege auch meine Familie versorgt, ABER ich bin immer noch immer müde, ich nehme ja einen Haufen Vitalstoffe, schlafe recht viel - allerdings bin ich 2-3 x pro Nacht wach, um auf die Toilette zu gehen, habe von der Urologin Tabletten erhalten, die diesen Reizblasenkram unterdrücken sollen, funktioniert aber nicht.

Nun lebe ich schon recht lange damit, dass ich morgens aufstehe, meinen Sohn in die Schule bringe, mit meinen Hunden laufe, und mich ca. jeden 2. Tag erstmal wieder schlafen lege, Sport durfte ich wegen meiner Schulter ein Jahr nicht machen, dadurch war noch mehr Schlaf möglich. Aber selbst wenn ich tagsüber schlafe, fange ich nach 1-2 Stunden an zu gähnen, morgens auch spätestens 2 Stunden nach dem Aufstehen.

Dazu kommt, dass ich vor 16 Jahren einen depressiven Schub hatte (Burnout hieß das damals noch nicht), der mich 1 Jahr völlig außer Gefecht gesetzt hat, konnte nicht mehr das Haus verlassen etc., sobald es in meinem Leben "schwierig" wird, geht das fix wieder los, aber nicht mehr so krass, auch wegen der Verantwortung für meinen Sohn und die Hunde, ich muss eben meinen Tagesablauf regeln, und das klappt irgendwie, aber ich bin da nachwievor anfällig, derzeit ist aber in allen meinen Lebensbereichen alles pink, von daher droht da gerade keine Gefahr, aber die Latenz ist vorhanden.

Zusätzlich habe ich nach meiner Schwangerschaft vor 14 Jahren von 65 kg auf 95 kg zugelegt, die ich seitdem immer nur Phasenweise verloren habe, da ich nur sehr schwer abnehme und sehr schnell wieder zunehme, habe ich oft die Motivation verloren. Da bin ich derzeit auf einem guten Weg mit Paleo und meinem derzeit laufenden Leptin-Reset, der phasenweisen Ketose etc., aber es geht nachwievor sehr schleppend. Derzeit halte ich aber zumindest die 80 kg schon recht lange und Sport darf ich auch wieder machen.

Ich habe regelmäßig Schmerzen im oberen Rücken/Nacken, habe Dorn/Preuß hinter mir, keiner versteht woher die Schmerzen kommen.

Die üblichen Bluttests bei meiner Hausärztin haben nichts ergeben.

Nun bin ich über das Thema möglicher Progesteronmangel zum Thema Nebennierenschwäche gekommen, und da passen quasi alle Symptome.

Nun habe ich mir einen Cortisol/DHEA Tagesprofil-Speicheltest bestellt und möchte folgende Blutwerte bestimmen lassen, fällt Euch dazu noch was ein, was noch sinnvoll wäre? Hat jemand Erfahrung mit Melatonin-Tests? Da gäbe es auch einen Speicheltest, aber eigentlich sollten Hormone eher im Blut bestimmt werden, konnte dazu aber nichts aussagekräftiges im Netz finden...

Hormone: Abnahme ca. 9./10.7. – je nach Zyklus (2.-5. Tag)

FSH
LH
Estradiol
Estron
DHEAS
Testosteron
SHBG

SD-Hormone: Abnahme ca. 9./10.7. – je nach Zyklus (2.-5. Tag)

◾Antikörper: TPO-AK (= MAK), TG-AK (= TAK), TSH-AK (= TRAK und = TSH-R-AK)
◾TSH: übergeordnetes Hormon, welches die Hormonproduktion der SD regelt
◾FT3: freies SD-Hormon, stoffwechselaktives SD-Hormon, Umwandlungsprodukt des FT4
◾FT4: freies SD-Hormon, "Speicherform" des FT3
◾rT3: reverses T3 oder Reverse-T3, inakrive Form von T3


Hormone: Abnahme ca. 22./25.8. – je nach Zyklus (bin zwischendurch im Urlaub, daher müssen wir 2 Zyklen nehmen) – (21. Tag)

Estradiol
Progesteron


Vitamine und Mineralien:


Eisen:

◾Hb-Wert oder Hämoglobin-Wert
◾Serum-Ferritin
◾Transferrinsättigung (TSAT)
◾C-reaktives Protein (CRP)

Vitamin B12:

◾HoloTC (aktives B12)
◾mittlere Zellvolumen (MCV)
◾Hämatokrit

Andere Vitamine:

◾Vitamin B6
◾Folsäure

Mineralien:

◾Magnesium
◾Zink
◾Selen



Vielleicht habt Ihr ja noch eine zündende Idee, was da noch fehlt....
Ganz liebe Grüße von Natali
aus dem Sauerland :D

Gottesanbeterin
Beiträge: 1
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 18:09

Re: Nebennierenschwäche?

Beitragvon Hashimoto-Göttin » Sa 31. Jan 2015, 19:45

Die Werte oben hast Du schon oder planst du?
Transferrin würd ich beim Eisenpaket noch dazu machen lassen. Lösliche Transferrinrezeptoren
http://www.eisenzentrum.org/ez/daten/in ... ge3140.htm

Reverse t3 zu den anderen SD Werten zu machen find ich eine gute Idee - wo lässt du das bestimmen?


Was Sexualhormone angeht: Das mach ich nach Gefühl - weil die Werte nie etwas ausgesagt haben (lt Arzt - diverse) aber Progigabe eine Wirkung zeigt. Wollte mich mit denW erten daher bislang nicht auseiandersetzen weil ich noch an den SD-Mechanismen rumlaboriere. Wäre aber mal das näcnste Thema, das ich angehen könnte. Wissenstechnisch.

Zu NN-Schwäche gibts ein parar faszinierende Bücher - aber leider kaum Ärzte, die das anerkennen. Die kennen nur Morb Addison und Morb Cushing als NNKrankheiten und beides sind extreme Ausprägungen.

Die Seite KIT online zu Hashi UND NN-Diagnostik kennst Du?

Die Seite zu adremnal fatigue und Diagnostik und Therapie auch?

Kann gerne Links und Buchtips raussuchen. Falls gewünscht.

Pillendreher
Benutzeravatar
Beiträge: 165
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 21:51
Diagnosen: Hashimoto Thyreoiditis, Diabetes
Facebook: https://www.facebook.com/ulla.koettbullar

Re: Nebennierenschwäche?

Beitragvon Bücherwürmchen » Sa 31. Jan 2015, 19:56

Oh, das würde mich auch sehr interessieren. Ich hab von all dem sowas von keine Ahnung.

Engerling
Beiträge: 7
Registriert: So 21. Jul 2019, 14:50
Diagnosen: Bsp: Diabetes II, Hashimoto Thyreoiditis, ...
Facebook: https://www.facebook.com/george.clooney

Re: Nebennierenschwäche?

Beitragvon Baraka69 » Di 5. Nov 2019, 19:04

Händler sprechen hauptsächlich Englisch, die Spieleverwaltungsoberfläche ist auch in Englisch. Aber es wurde intuitiv genug entworfen, um garantiert keine Schwierigkeiten beim Spielen zu verursachen mr.bet/at/casino/vendors/microgaming , zumindest hatte Casinoz keine Schwierigkeiten beim Testen.

Zurück zu Gesundheit aus allen Blickwinkeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste